“Sif es Souan – Les Gran­des Dunes de Tuni­sie”

Camp-/Ho­tel-Tour

Es erwar­ten uns Fahr­spaß Pur durch end­lose Dünen­land­schaf­ten, wel­che uns und unse­ren Fahr­zeu­gen alles abver­lan­gen.
Erlebt ein unver­gess­li­ches Wüs­ten-Aben­teuer bei einer unse­rer anspruchs­volls­ten Tou­ren.

Tour­be­schrei­bung:

Wüs­ten­aben­teuer mit viel Fahr­spaß

Nach unse­rer gemein­sa­men Fähr­über­fahrt von Genua nach La Gou­lette / Tunis ver­brin­gen wir eine Nacht in einem sehr guten Hotel in Tunis oder Ham­ma­met bevor wir uns über Auto­bahn direkt in den Süden des Lan­des nach Es Sab­ria bege­ben, wo wir unsere Fahr­zeuge und Kanis­ter das letzte Mal mit Treib­stoff befül­len bevor wir uns aufs große Aben­teuer “Sif es Souane” bege­ben. Es erwar­ten uns end­lose Dünen­land­schaf­ten, wel­che uns und unse­ren Fahr­zeu­gen alles abver­lan­gen. 

Der Beginn unse­rer Reise führt uns durch die fein­san­di­gen Dünen­land­schaf­ten des Sab­la­zett. Sand, weiß und fein wie Puder­zu­cker, emp­fängt uns zum Ein­stieg die­ses gran­dio­sen, zehn­tä­gi­gen Ritts auf den Dünen.

In den nächs­ten Tagen ist unser Weg durch den Ver­lauf der Dünen bestimmt. Nur eine grobe Rich­tung ist uns vorgegeben…immer wei­ter zieht es uns in süd­li­cher Rich­tung. Unsere Tage sind davon geprägt, den bes­ten Weg durch end­lose Sand­hü­gel zu fin­den. Unsere Fahrt gleicht dem Sur­fen auf Wel­len aus Sand. Eine vor­ge­ge­bene Route gibt es nicht. Fahr­spaß pur! Unter­wegs tref­fen wir mit etwas Glück alge­ri­sche Wüs­ten­no­ma­den mit Ihren Kame­len und erfah­ren etwas über ihre, uns so unbe­kannte Lebens­weise in die­sem end­lo­sen Meer aus Sand und Geröll.

Mehr erfah­ren…

Unser Team vor Ort besteht aus erfah­re­nen Wüs­ten­gui­des, Köchen und einem Mecha­ni­ker. Jeden Abend stel­len wir ein gro­ßes Zelt auf und wer­den fürst­lich mit frisch gekoch­tem Abend­essen und Früh­stück ver­sorgt. So kön­nen wir die Vor­räte in unse­ren Fahr­zeu­gen klein hal­ten und spa­ren Gewicht. Ein unschlag­ba­rer Vor­teil auf die­ser anspruchs­vol­len Tour durch die Aus­läu­fer des Grand Erg Ori­en­tal.

Etwa gegen Mitte der Tour, dre­hen wir lang­sam eine Schleife und fah­ren in nörd­li­cher Rich­tung zurück. Am Abend des zehn­ten Tages errei­chen wir wie­der unser Camp in Es Sab­ria. Bevor wir uns lang­sam auf den Weg Rich­tung Tunis machen, ver­brin­gen wir noch etwas Zeit in Douz, dem Tor zur Sahara, um einen Tee zu trin­ken, dem gesel­li­gen Trei­ben ein wenig zuzu­schauen oder das ein oder andere Sou­ve­nir zu kau­fen. Hier kann jeder noch­mal sein Ver­hand­lungs­ge­schick unter Beweis stel­len…….

Diese Reise stellt auf­grund ihrer Beschaf­fen­heit, andere Anfor­de­run­gen an Fahr­zeug und Aus­rüs­tung als auf unse­ren rest­li­chen Rei­sen dar. Gerade weil wir zehn Tage aut­ark in der Wüste sein wer­den, ist hier eine deut­lich prä­zi­sere Rei­se­vor­be­rei­tung not­wen­dig. Um alle Anfor­de­run­gen vorab zu bespre­chen, ist für diese Tour ein aus­gie­bi­ger tele­fo­ni­scher Erst­kon­takt zu uns zwin­gend erfor­der­lich. Selbst­ver­ständ­lich bekommt ihr nach Buchung von uns detail­lierte Check­lis­ten, wel­che in den Rei­se­un­ter­la­gen ent­hal­ten sind und euch die Rei­se­vor­be­rei­tung erleich­tern sol­len.

Wir wei­sen aus­drück­lich dar­auf hin, dass es sich bei der hier ange­bo­te­nen Reise um Wüste Extrem han­delt und Fahr­zeuge und Fah­rer, zwin­gend eine ent­spre­chende Eig­nung mit­brin­gen müs­sen. Eine opti­male Vor­be­rei­tung auf diese Tour, wäre eine vor­he­rige Teil­nahme an unse­rer Wüste Pur Tour zum ver­lo­re­nen See.  Wir ver­zich­ten wei­test­ge­hend auf Sight­see­ing in jeg­li­cher Form. Aben­teuer Dünen, Fah­ren im Sand, Stille und atem­be­rau­ben­der Ster­nen­him­mel steht hier defi­ni­tiv im Vor­der­grund.

Wir freuen uns euch auf die­ser Sand-tas­ti­schen Tour begrü­ßen zu dür­fen. Taucht ein mit uns ins Aben­teuer Sahra…

…euer Team von NPL-Overland.eu!

Weni­ger lesen…

Tour Details:

Diese Reise ist für Gelän­de­wa­gen mit Getrie­be­un­ter­set­zung und All Ter­rain Berei­fung geeig­net.
Keine Rei­se­ka­bi­nen mög­lich. Seil­winde erfor­der­lich.

  • Schwie­rig­keit­stufe:

    "Sif es Souan – Les Grandes Dunes de Tunisie""Sif es Souan – Les Grandes Dunes de Tunisie"

  • Unter­brin­gung & Ver­pfle­gung: 

    • Camp / Hotel Tour
    • 2 x  Hotel (sofern sich die Abfahrts­zeit der Fähre nicht ver­schiebt / Ände­run­gen mög­lich) mit Früh­stück & Abend­essen
    • 1 x Cam­ping­platz
    • Teil­weise Selbst­ver­sor­ger
    • Tune­si­sches Früh­stück & Abend­essen in der Wüste
  • Grup­pen­größe: 

    • min. 5 & max. 7 Teil­neh­mer­fahr­zeuge
  • Ent­hal­tene Leis­tun­gen:

    • 1x deut­sches Orga­ni­sa­ti­ons­fahr­zeug mit Guide
    • 1x tune­si­sche Orga­ni­sa­ti­ons­fahr­zeug mit Gui­des wäh­rend der Wüs­ten­etappe
    • Orga­ni­sa­tion der Fahr­zeug­ber­gung im Falle einer Hava­rie in der Wüste
    • 10x Wild Camp in der Wüste
    • 2 x Hotel HP
    • 1x Cam­ping­platz HP
    • Alle Geneh­mi­gun­gen
    • Rei­se­si­che­rungs­schein
    • Funk­ge­rät leih­weise
    • Detail­lierte Rei­se­un­ter­la­gen
  • Nicht ent­hal­tene Leis­tun­gen:

    • Fähre
    • 10x lan­des­ty­pi­sches tune­si­sches Abend­essen in der Wüste durch unsere Gui­des (Kos­ten: 250,- EUR pro Per­son, vor Ort zu bezah­len)
    • Sprit
    • fremd­or­ga­ni­sierte Berge- oder Repa­ra­tur­kos­ten
    • per­sön­li­che Aus­ga­ben wie Sou­ve­nirs etc…
    • Getränke zum Abend­essen
    • Alle wei­te­ren nicht expli­zit ent­hal­te­nen Leis­tun­gen

Wähle einen Tour­ter­min

“Sif es Souan – Les Gran­des Dunes de Tuni­sie”

09.11. bis 24.11.2024
1489,- EUR pro Per­son bei 2 Per­so­nen im Fahr­zeug und Dop­pel­zim­mer.
2589,- EUR Ein­zel­fah­rer. Bei Ein­zel­zim­mer­wunsch berech­nen wir 130,- EUR extra.
Kos­ten für 10x lan­des­ty­pi­sches tune­si­sches Abend­essen in der Wüste:
250,- EUR pro Per­son (vor Ort zu bezah­len)
Ent­de­cke Off­road-Rei­sen in Kroa­tien:

“Berge & Meer”

Ent­de­cke Off­road-Rei­sen in Ser­bien:

“Geheim­nis­volle ser­bi­sche Kar­pa­ten”

Schwie­rig­keits­grade

Wir unter­tei­len unsere Tou­ren in vier Schwie­rig­keits­grade: Leicht, mit­tel, schwer und schwer Plus

Die Zuord­nung fällt natur­ge­mäß nicht immer leicht, da sich der Anspruch an Fah­rer und Fahr­zeug, z.B. je nach Wet­ter schnell ver­än­dern kann. Kon­tak­tiert uns bitte unter info@npl-overland.eu wenn ihr euch nicht sicher seid, ob der ange­ge­bene Schwie­rig­keits­grad zu euren Erwar­tun­gen passt. Gerne bera­ten wir euch und bespre­chen die Anfor­de­run­gen im Detail.

"Sif es Souan – Les Grandes Dunes de Tunisie" Leichte Tour / Off­road Ein­stei­ger oder wenig Erfah­rung im Gelände / Serien 4×4 / All Ter­rain Rei­fen
"Sif es Souan – Les Grandes Dunes de Tunisie""Sif es Souan – Les Grandes Dunes de Tunisie" Mit­tel­schwere Tour / erste Erfah­rung im Gelände not­wen­dig / Serien 4×4 mit Unter­set­zungs­ge­triebe und evtl. Mit­tel­sperre / gute All Ter­rain Rei­fen evtl. Mud Ter­rain
"Sif es Souan – Les Grandes Dunes de Tunisie""Sif es Souan – Les Grandes Dunes de Tunisie""Sif es Souan – Les Grandes Dunes de Tunisie" Schwere Tour / Erfah­rung im Gelände not­wen­dig / siche­rer Umgang mit dem Fahr­zeug im Gelände / Unter­set­zung / erhöhte Boden­frei­heit / Mit­tel­sperre + evtl. HA-Sperre / Mud Ter­rain Rei­fen / sta­bile Ber­ge­punkte am Fahr­zeug vorne und hin­ten
npl-overland-offroad-reisen-iconnpl-overland-offroad-reisen-iconnpl-overland-offroad-reisen-icon"Sif es Souan – Les Grandes Dunes de Tunisie" Schwere Tour PLUS / gute Erfah­rung im Gelände not­wen­dig / siche­rer Umgang mit dem Fahr­zeug im Gelände / Unter­set­zung / erhöhte Boden­frei­heit / erhöhte Luft­an­sau­gung / Sperre Mitte und Hin­ten / Mud Ter­rain Rei­fen / sta­bile Ber­ge­punkte am Fahr­zeug vorne und hin­ten / indi­vi­du­elle Modi­fi­ka­tio­nen nach Abspra­che / mög­li­cher­weise Son­der­aus­rüs­tung im Fahr­zeug

Kun­den­stim­men

Ich kann nur emp­feh­len, pro­biert es aus. Ser­bien ist eine Reise wert. Für uns das wohl schönste Land und Off-Road Para­dies das wir je ken­nen­ler­nen durf­ten. Wir kom­men wie­der. Also die ganze Fami­lie samt Disco!!
Chris­tian Rose

Geil !!! Für mich war es die erste Off­road Tour mit einer Gruppe. Und ich muss sagen, dass es für mich ein super Erleb­nis war. Mein Fahr­zeug ein ATV CF-Moto 800 konnte ich zum Teil bis an seine Gren­zen brin­gen.

San­dro

Die erste mehr­tä­gige Off­road­tour für mei­nen erwach­se­nen Sohn und mich. Wir waren ins­ge­samt sehr zufrie­den, auch oder gerade weil nicht alles so klappte, da das Wet­ter Kaprio­len schlug und den Weg immer wie­der mal auf­weichte. Wir möch­ten sehr gerne mit die­sen Scouts noch­mal fah­ren…

Arno Klu­ten

Aben­teuer pur! Jeder Tag war auf’s neue span­nend und auf­re­gend. Dies wird nicht unsere letzte Tour mit Euch gewe­sen sein. Macht wei­ter so! Steffi, Andreas und der Ruby

Steffi & Andreas