“Kroa­ti­sche Inseln und Vele­bit”

Camp-Tour

Auf die­ser gemä­ßig­ten Over­land Tour neh­men wir euch mit auf eine span­nende Reise durch Istrien, auf die kroa­ti­schen Inseln Cres, Krk und Pag und befah­ren mit euch land­schaft­lich ein­drucks­volle Wege im nörd­li­chen Vele­bit.

Tour­be­schrei­bung:

Kroa­tien abseits der Tou­ris­ten­pfade: Mit dem Van auf Over­land­ing-Tour von Istrien zum Vele­bit

Unser ers­ter Tag führt uns über Kamen­jak nach Dvi­grad und zu den gleich­na­mi­gen Rui­nen. Um die ver­las­sene Stadt ran­ken sich Legen­den, so dass z.B. der bri­ti­sche Kapi­tän und Frei­beu­ter Sir Henry Mor­gan einen Teil sei­ner erbeu­te­ten Schätze in Dvi­grad ver­steckt hätte. Die­ser wurde aller­dings bis heute nicht gefun­den.

In Višn­jan haben wir viel­leicht die Mög­lich­keit uns ein wenig über die bedeut­same Ster­nen­warte erzäh­len zu las­sen. Das Obser­va­to­rium wurde ins­be­son­dere durch astro­me­tri­sche Mes­sun­gen und Ent­de­ckun­gen von klei­nen Kör­pern aus­ge­zeich­net. In dem Zeit­raum von 1995 bis 2001 wur­den 1749 Aste­ro­iden ent­deckt. Dadurch hat sich die Stern­warte Višn­jan zu einem der pro­duk­tivs­ten Obser­va­to­rien der Welt ent­wi­ckelt.

Fast nichts ist so typisch für Istrien wie Trüf­fel. Hier dreht sich alles um die beste Knolle und deren Ver­ar­bei­tung und so been­den unse­ren Tag stan­des­ge­mäß mit Trüf­fel und besu­chen den Fami­li­en­be­trieb Kar­lić. Hier wer­den wir in die Geschichte und die Tra­di­tio­nen rund um die­ses begehrte Pro­dukt ein­ge­weiht, bevor wir in dem dazu gehö­ri­gen Wein­berg unser Nacht­la­ger auf­schla­gen.

Mehr erfah­ren…

Der nächste Tag bringt einen Istri­schen Mix. Wir besu­chen das klei­nen Ört­chen Učka, Vela und das bezau­bernde Draga. Letz­te­res liegt im Süden der Opa­tija Riviera in der Kvar­ner Bucht. Der eins­tige Fischer­ha­fen der benach­bar­ten Dör­fer Mos­cenice und Brsec hat sich mitt­ler­weile zu einer der belieb­tes­ten Urlaubs­de­sti­na­tio­nen der Riviera gewan­delt.

Wir neh­men die Fähre auf die Insel Cres wo wir immer wie­der zwi­schen Asphalt und Schot­ter wech­seln kön­nen und so ein Hauch von „Off­road“ ‑Fee­ling auf­kommt. Wun­der­schöne Pis­ten füh­ren uns über die Insel zu einem unse­rer aus­ge­such­ten Cam­ping­plätze am Meer.

Am nächs­ten Mor­gen neh­men wir die Fähre zur Insel Krk und fah­ren lang­sam auf das Fest­land in die Berge. Ein Fahr­tag mit fan­tas­ti­schen Aus­bli­cken erwar­tet uns. Tief unter uns liegt, in der Sonne glit­zernd, die Kvar­ner Bucht. Immer ent­lang der Küste auf dem bekann­ten Oči Vin­dola Trail schlän­gelt sich unser Weg und gibt immer wie­der pit­to­reske Aus­bli­cke frei.

Am Ende des Tages fah­ren wir hinab nach Senj und über­nach­ten, idyl­lisch in einer win­zi­gen Bucht gele­gen auf einem klei­nen Cam­ping­platz.

Nicht weit des Ortes Senj, beginnt der Vele­bit Natio­nal­park und so errei­chen wir nach einer Kur­ven­rei­chen Fahrt über geteerte Stra­ßen, bald atem­be­rau­bende Schot­ter­stre­cken durch eine äußerst foto­gene Land­schaft, wel­che den meis­ten Kroa­ti­en­tou­ris­ten ver­schlos­sen bleibt.  Diese atem­be­rau­bende Natur mit sei­nen kars­ti­gen Fels­for­ma­tio­nen kann sich mit ande­ren Län­dern des Bal­kans, wie z.B. Mon­te­ne­gro mes­sen. Es ist gar nicht so ein­fach, die Land­schaft des Natio­nal­park Nörd­li­ches Vele­bit in weni­gen Wor­ten zu beschrei­ben, so viel­sei­tig ist es dort. Ein paar der höchs­ten Gip­fel von Kroa­tien lie­gen hier. Teils schroffe Fel­sen aus Karst aber auch üppige Vege­ta­tion machen den Natio­nal­park zu einem fan­tas­ti­schen Para­dies für All­rad-Wan­de­rer. Von den Gip­feln gibt es traum­hafte Aus­sich­ten auf das Meer und die Inseln.

Der letzte Tag unse­rer Reise, endet auf einem Cam­ping­platz an der Nord­spitze der Insel Pag. Auf dem Cam­ping­platz Olea. Hier kann man noch­mal die Seele bau­meln las­sen, dass immer noch warme Meer genie­ßen oder an der Beach­bar einen küh­len Sun­dow­ner ein­neh­men oder man gönnt sich einen Besuch in dem vom Guide Miche­lin aus­ge­zeich­ne­ten Restau­rant Boškinac in Novalja. Hier müsst ihr unbe­dingt vor­her reser­vie­ren! Der Platz ist unter Fein­schme­ckern weit über die Insel hin­aus bekannt.

An allen Tagen wer­den wir im Schnitt 110 Kilo­me­ter zurück­le­gen. Auf­grund der Beschaf­fen­heit die­ser an Vans, All­rad­w­ohn­mo­bile oder SUV ange­pass­ten Reise, wird der Anteil der nicht asphal­tier­ten Stre­cken etwas gerin­ger aus­fal­len als der, der geteerte Wege. Meist fah­ren wir enge Land­stra­ßen, etwas Schot­ter, haben immer wie­der die Mög­lich­keit Trüf­fel, Käse, Oli­ven oder ein­hei­mi­sches Öl zu kau­fen.

Wir ver­su­chen immer recht­zei­tig an den Cam­ping­plät­zen anzu­kom­men, so dass genü­gend Zeit fürs Abend­essen, zum Baden im Meer oder ein­fach nur zum Zusam­men­sit­zen und Chil­len bleibt. Je nach Zusam­men­set­zung der Fahr­zeuge pas­sen wir die tat­säch­lich zu fah­ren­den Stre­cken an, so dass es für alle eine groß­ar­tige, ein­drucks­volle und span­nende Woche wird. Ein­fach mal Kroa­tien aus einer ande­ren Per­spek­tive erle­ben.

Tom unser kroa­ti­scher Guide freut sich dar­auf euch die ein oder andere Geschichte aus der Hei­mat zu erzäh­len.

Weni­ger lesen…

Tour Details:
  • 4x4 Van mit oder ohne Unter­set­zung (Sprin­ter / VW Bus /etc.)
  • SUV mit All­rad­an­trieb
  • Pick Up mit Wohn­ka­bine
  • 20cm Boden­frei­heit
  • Gute All Ter­rain Berei­fung
  • Schwie­rig­keit­stufe:

    "Kroatische Inseln und Velebit"

  • Unter­brin­gung & Ver­pfle­gung: 

    • 5 x Cam­ping­platz
    • 2 x Wild­camp
    • Ver­pfle­gung Selbst­ver­sor­ger
    • Abend­essen indi­vi­du­ell im Restau­rant teil­weise mög­lich (Selbst­zah­ler)
    • 1 x Abend­essen bei Kar­lić Tartufi
  • Grup­pen­größe:

    • min. 3 & max. 8 Fahr­zeuge
  • Ent­hal­tene Leis­tun­gen:

    • alle Ein­tritts­gel­der
    • 1 deutsch­spra­chi­ger, kroa­ti­scher Guide mit Jeep
    • 6 x Cam­ping­platz mit Dusche / WC
    • 1 x Camp im Wein­berg
    • 1 x Abend­essen Kar­lič
    • Rei­se­si­che­rungs­schein
    • Bei Bedarf Funk­ge­rät leih­weise
    • Detail­lierte Rei­se­un­ter­la­gen
  • Nicht ent­hal­ten:

    • 2 x Fähre (Cres, Krk)

Wähle einen Tour­ter­min

“Kroa­ti­sche Inseln und Vele­bit”

15.09. bis 21.09.2024
1498,- EUR pro Fahr­zeug mit 2 Per­so­nen. Wei­tere Mit­fah­rer nach Abspra­che.

Schwie­rig­keits­grade

Wir unter­tei­len unsere Tou­ren in vier Schwie­rig­keits­grade: Leicht, mit­tel, schwer und schwer Plus

Die Zuord­nung fällt natur­ge­mäß nicht immer leicht, da sich der Anspruch an Fah­rer und Fahr­zeug, z.B. je nach Wet­ter schnell ver­än­dern kann. Kon­tak­tiert uns bitte unter info@npl-overland.eu wenn ihr euch nicht sicher seid, ob der ange­ge­bene Schwie­rig­keits­grad zu euren Erwar­tun­gen passt. Gerne bera­ten wir euch und bespre­chen die Anfor­de­run­gen im Detail.

"Kroatische Inseln und Velebit" Leichte Tour / Off­road Ein­stei­ger oder wenig Erfah­rung im Gelände / Serien 4×4 / All Ter­rain Rei­fen
"Kroatische Inseln und Velebit""Kroatische Inseln und Velebit" Mit­tel­schwere Tour / erste Erfah­rung im Gelände not­wen­dig / Serien 4×4 mit Unter­set­zungs­ge­triebe und evtl. Mit­tel­sperre / gute All Ter­rain Rei­fen evtl. Mud Ter­rain
"Kroatische Inseln und Velebit""Kroatische Inseln und Velebit""Kroatische Inseln und Velebit" Schwere Tour / Erfah­rung im Gelände not­wen­dig / siche­rer Umgang mit dem Fahr­zeug im Gelände / Unter­set­zung / erhöhte Boden­frei­heit / Mit­tel­sperre + evtl. HA-Sperre / Mud Ter­rain Rei­fen / sta­bile Ber­ge­punkte am Fahr­zeug vorne und hin­ten
npl-overland-offroad-reisen-iconnpl-overland-offroad-reisen-iconnpl-overland-offroad-reisen-icon"Kroatische Inseln und Velebit" Schwere Tour PLUS / gute Erfah­rung im Gelände not­wen­dig / siche­rer Umgang mit dem Fahr­zeug im Gelände / Unter­set­zung / erhöhte Boden­frei­heit / erhöhte Luft­an­sau­gung / Sperre Mitte und Hin­ten / Mud Ter­rain Rei­fen / sta­bile Ber­ge­punkte am Fahr­zeug vorne und hin­ten / indi­vi­du­elle Modi­fi­ka­tio­nen nach Abspra­che / mög­li­cher­weise Son­der­aus­rüs­tung im Fahr­zeug