Polen Mai

09.05.2021 – 15.05.2021 | Camptour

Sehr abwechslungsreiche, mittelschwere Offroadreise mit fantastischen Kultur- und Naturhighlights für serienmäßige 4×4 ohne spezielle Sonderausrüstung.

  • Unterbringung & Verpflegung:

    • Campübernachtungen – teils Campingplatz
  • Leistungen:

    • 5 Tourtage vor Ort
    • 6 Campübernachtungen – teils Campingplatz
    • Zusätzlich Führung in Krakau
    • 2 besondere Abendessen
  • Preis: 758,- Euro pro Person; Einzelfahrerzuschlag 390,- Euro

Jetzt Buchen

Diese abwechslungsreiche Offroad-Tour führt in den unbekannteren Teil des Urlaubsparadies Polen. Wir genießen den Nordosten und den Südwesten dieses wunderschönen Landes. Eine vergleichbare Tour in dieser Kombination der Regionen gibt es so nicht auf dem deutschen Markt.

Als Kenner dieses Landes bewundern wir schon seit Jahren den Aufschwung, den Polen erlebt. Seit 1990 hat Polen seine Wirtschaftsleistung verzehnfacht. Die Metropolen sind heute vergleichbar mit den bedeutenden Städten in Westeuropa. Dabei wurde sehr viel Wert auf die Erhaltung einer intakten Natur und die gekonnte Rekonstruktion von Städten wie Krakau gelegt. Es existieren sehr viele Nationalparks.

Mehr erfahren...

Die Einwohner sind dem Offroad gegenüber aufgeschlossen und Gästen gegenüber freundlich eingestellt. Hier fühlt man sich wohl!

Die Strecken sind mittelschwer (2 – 3 Sterne von 6) und – trotz einigen herausfordernden Stellen nach Wunsch- auch für Anfänger geeignet.  Learning by doing. Für diese Tour ist keine spezielle Sonderausrüstung der Fahrzeuge notwendig und ist daher von fast allen 4×4 zu befahren. Untersetzung und gute Reifen (AT/MT) sind natürlich von Vorteil. Der Nordteil kann bei regnerischer Wetterlage anspruchsvoller werden. Entsprechende Passagen können notfalls gut umfahren werden. Wir bieten bei Interesse auch die Möglichkeit, schwierige Abschnitte unter Anleitung fahren zu können.  Das Guide-Fahrzeug hat natürlich eine Winde für den Notfall. 

Der erste Teil dieser außergewöhnlichen Tour führt in den wilden und waldreichen Nordwesten Polens bis an das Länderdreieck Polen-Russland-Litauen. Hier folgen wir den Spuren der preußischen Vergangenheit. Wir besuchen den tiefsten See des Landes, passieren herrliche Stellen in den Sumpflandschaften. Je nach Wetterlage können wir auf dem schwarzen Fluss Kajak fahren. Weiter geht es entlang der weißrussischen Grenze zu der Molotow-Bunker-Linie aus dem 2. Weltkrieg.

Für den Transfer durch das weitläufige und ursprüngliche Polen benötigen wir einen Tag zum zauberhaften Jurassic-Bergland im Südwesten.

Der zweite Teil unserer Tour führt zu den Höhepunkten des Jura-Hochlandes (auch Jurassic genannt) vor der Hohen Tatra im Süden. Wir besuchen mächtige Burgen und Schlösser, queren Wälder, erproben uns in 2 Wüsten (!!!), passieren wilde Täler und grandiose Felswelten. Auf dem Programm stehen auch ein altes Bergwerk, sehenswerte Höhlen und Wasserfälle.  Als krönende Abschluss dieser unvergesslichen Tour besuchen wir Krakau, das Juwel unter den polnischen Städten. Die ehemalige Königsstadt war früher die Hauptstadt des Landes, die Kulturhauptstadt Europas und die Innenstadt wurde als UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen. Wir Besichtigen einige zahlreichen Sehenswürdigkeiten dieser unglaublich schönen Stadt.

Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt. Die polnische Küche ist sehr lecker und abwechslungsreich. Man sieht sehr oft den Hinweis an den Restaurants „hier schmeckt es wie bei Mama“ und das stimmt dann auch. 

Während der Camping Tour übernachten wir inmitten der Natur unter dem endlosen Sternenhimmel.

Weniger lesen...

 

Zurück zur Übersicht